11.06.2018: „Ideenbörse Nachhaltigkeit“ am 15. Juni am Rathausplatz
Stadträtin und Nachhaltigkeitsreferentin Ruth Dorner (3.v.links) stellt gemeinsam mit den Akteuren das Programm für die Ideenbörse "Nachhaltigkeit" vor.
vergrößern
Stadträtin und Nachhaltigkeitsreferentin Ruth Dorner (3.v.links) stellt gemeinsam mit den Akteuren das Programm für die Ideenbörse "Nachhaltigkeit" vor.
 
 

Zwei der Attraktionen der Ideenbörse Nachhaltigkeit sind das „Faire Café Mobil“, an dem die Besucher faire Kaffeespezialitäten kostenlos probieren können. Wer möchte, kann es sich zudem in der Leselounge der Stadtbibliothek gemütlich machen und in Büchern schmökern.


Insgesamt 12 Akteure zeigen Möglichkeiten auf, wie ein nachhaltiger Konsum und Lebensstil umgesetzt werden kann. Dabei geht es u.a. um Mobilität, Ernährung, Abfall, Recycling und Energiesparen.


Folgende Akteure und Themengebiete werden bei der Ideenbörse Nachhaltigkeit vorgestellt:


- Die Stadtbibliothek wirbt in einer Leselounge für die Beschäftigung mit Nachhaltigkeitsliteratur. Darüber hinaus werden gebrauchte Bücher angeboten.
- Das Amt für Nachhaltigkeitsförderung - Fachstelle Nachhaltiges Bauen und Sanieren in-formiert über das Förderprogramm für energetisches Bauen und Sanieren „Faktor 10“ sowie über die  „Grüne Hausnummer“.
- „aktives Neumarkt“ e.V. fördert regionales Einkaufen und präsentiert das Bonussystem Regionaldo.
- Der ADFC Neumarkt zeigt gemeinsam mit dem Verein autofrei leben e.V. Möglichkeiten der nachhaltigen Mobilität auf, u.a. werden verschiedene Fahrräder gezeigt, die im Alltag eingesetzt werden können, u.a. das Lastenfahrrad für den Transport von Einkäufen.
- Die CAH gibt Informationen rund um das Thema „Recycling und Stromsparen“. U.a. werden die Fahrradwerkstatt, das Recyceln von Elektroabfällen sowie der Stromsparcheck vorgeführt.
- Die Freiwilligen Agentur Neumarkt (FAN) wirbt für das kürzlich neu gegründete Repair Cafe und zeigt Möglichkeiten auf, sich daran zu beteiligen.
- Die Abfallwirtschaft des Landkreises  führt die sachgemäße Verwertung von Gartenabfällen und Bioabfällen durch Kompostierung vor.
- Die Regina GmbH präsentiert die Projekte der Ökomodellregion Neumarkt und wirbt für ökologische Lebensmittel.
- Die Stadtwerke Neumarkt stellen die wertvollste Ressource „Wasser“ in den Mittelpunkt und regen zum Wassersparen an.
- Der Eine Welt Laden Neumarkt e.V.  zeigt Möglichkeiten des plastikfreien Einkaufens und informiert über den Fairen Handel.
- Die Künstlerin Tina Naubert zeigt spannende Kunstwerke aus Plastikabfall.


Bezug zur Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz

Seit 2008 veranstaltet die Stadt Neumarkt mit rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz. Seit 2012 findet diese alle zwei Jahre im jährlichen Wechsel mit der Verleihung des Neumarkter Klimaschutzpreises statt.
Die nächste 8. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz  wird am Freitag, 15. Juni 2018 von 8.30 bis 13.00 Uhr in den Festsälen der Residenz veranstaltet. Dieses Mal geht es um das sehr breite Handlungsfeld „Klimaschutz durch neue Wege bei Konsum und Lebensstil“. Wie bei den vergangenen Konferenzen auch, konnten für die 8. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz wieder hochkarätige Referenten gewonnen werden.
Anmeldeformalitäten (für Kurzentschlossene):
- Restplätze für die Nachhaltigkeitskonferenz sind noch vorhanden. Die Teilnahme kostet 29,00 Euro (einschließlich Verpflegung und Tagungsunterlagen) Am schnellsten und bequemsten geht die Anmeldung über das Anmeldeformular auf der Seite

- Telefonische Anmeldungen unter (09181)255-2600 (im Bürgerhaus Neumarkt).


Ausstellung „Klima Faktor Mensch“


Als weiterer Programmpunkt im Rahmen der Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz zeigt die Stadt Neumarkt i.d.OPf. noch bis zum 26. Juni 2018 die Ausstellung „Klima Faktor Mensch“ des Bayerischen Landesamtes für Umwelt in den Festsälen der Residenz. Die Ausstellung ist geöffnet von Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Passende Links