Letzte Änderung: 05.02.2010
Grußwort von Dr. Franz Ehrnsperger

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit vielen Jahren sind Landkreis und Stadt Neumarkt Vorreiter in Sachen nachhaltige Entwicklung. So gibt es bei uns viele Menschen, Initiativen und Aktivitäten, die dazu beitragen, dass der sperrige Begriff „Nachhaltigkeit“ zunehmend mit Leben gefüllt wird. Beispielhaft seien hier lediglich die Aktivitäten rund um die Entwicklung des Stadtleitbildes der Stadt Neumarkt gemäß der AGENDA 21, die Aktivitäten der Regionalen Innovationsagentur REGINA oder die vielen verschiedenen ehrenamtlichen Gruppierungen und Vereine genannt, die sich für den Natur- und Umweltschutz in unserer Region einsetzen.

Eine fortlaufende Konferenzreihe zum Thema „Nachhaltigkeit“ ist somit eine logische Folge und setzt gleichzeitig ein wichtiges Zeichen für die vielfältigen Anstrengungen auf diesem Gebiet. Die in diesem Jahr erstmals stattfindende „Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz“ widmet sich dann auch gleich einem Thema, das uns allen auf den Nägeln brennt, nämlich dem Klimaschutz in Kommunen und Unternehmen.

Neumarkter Lammsbräu verfolgt seit mehr als 30 Jahren eine nachhaltige Unternehmensstrategie, in deren Fokus aktiver betrieblicher Umweltschutz, das soziale Miteinander aber auch der wirtschaftliche Erfolg stehen. Um Menschen zu nachhaltigem Denken und Handeln anzuregen, vergibt Neumarkter Lammsbräu bereits seit 2002 jedes Jahr den mit 10,000 Euro dotierten „Neumarkter Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis“. Wir freuen uns, dass die Vergabe unseres Nachhaltigkeitspreises heuer erstmals im Rahmen der Neumarkter Nachhaltigkeits-konferenz stattfindet und hoffen, dass wir durch diese gebündelte Veranstaltungsform möglichst viele Menschen zum nachhaltigen „Querdenken“ und nachhaltigen Handeln anregen können.

Wir wünschen allen Besuchern und Gästen viele anregende Erkenntnisse und nachhaltige Einblicke!

Dr. Franz Ehrnsperger

Neumarkter Lammsbräu