Letzte Änderung: 21.05.2012
Ralf Stappen

Moderation Fachforum II "Nachhaltigkeitsbildung in der Unternehmenspraxis"

 

 Ralf K. Stappen ist Geschäftsführer der im Jahr 2000 gegründeten SP-Group Beratungsagentur für Nachhaltigkeit, einem Dienstleistungsunternehmen welches auf Nachhaltigkeitsstrategien in der Kommunal- und Unternehmensentwicklung, Klimaschutz und Clean Tech spezialisiert ist.

Der Nachhaltigkeitswissenschaftler arbeitete vor der Gründung der SP-Group als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter (TELE 21-Regionalmanagement Neumarkt) an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (1998-2000) und war Gesamtprojektleiter des Altmühltal-Agenda 21 Projekts (1995-1999) der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Franz von Assisi Akademie zum Schutz der  Erde e.V., eines der ersten Nachhaltigkeitsprojekte (25 Teilprojekte zur nachhaltigen Regional- und Kommunalentwicklung) in Deutschland. Von 1995 bis 2010 leitete bzw. begleitete er mehrere Pilot- und Modellprojekte im Bereich Nachhaltigkeitsstrategien, u.a. das Modellprojekt Zukunftsfähiges Neumarkt, das Modellprojekt "Visionen für Ingolstadt" , das Transferprojekt Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie (im Auftrag des Freistaats Bayern), sowie aktuell das Modellprojekt Nachhaltiges Garmisch-Partenkirchen (Beitrag der Olympiabewerbung München 2018).

Ralf K. Stappen ist Mitglied des  Network for Science and Technology for Sustainability (ISTS Harvard), seit 1989 Mitglied der Internationalen Akademie der Wissenschaft - Deutsche Sektion war Mitglied der EU Expert Group on the Urban Environment (Sachverständigenrat der EU-Kommission), des Unterarbeitskreis Kommunale Agenda 21 des Freistaats Bayern,  MWG der Global Reporting Initiative (2001-2003), sowie u.a. Delegierter des Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung 2002 in Johannesburg. Ehrenamtlich ist er als Sekretär der Franz von Assisi Akademie zum Schutz der Erde e.V. und  stv. Vorsitzender des Umweltausschuss des Bistums Eichstätt / Diözesanrat tätig.