Letzte Änderung: 20.12.2017
Ralf Bermich

Jahrgang 1962, Physiker. Nach dem Studium wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Solarenergieforschung in Hannover (ISFH), Koordinator der Arbeitsgruppe Autonome Photovoltaik Systeme. Seit 1993 im Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie der Stadt Heidelberg. Leiter der Abteilung Klimaschutz und Energie, mit den Arbeitsfeldern kommunales Energiemanagement und gesamtstädtischer Klimaschutz. Schwerpunkte im kommunalen Energiemanagement: Energetische Sanierung und technische Optimierung der städtischen Gebäude, Neubau nur im Passivhaus-Standard. Systemkonzepte für Energieeffizienz in den Bereichen Steuerung/Regelung, Lüftung, Warmwasserbereitung, Minimierung von Kühlbedarf, und IT-Systeme. Energiekonzeption der Stadt Heidelberg mit ambitionierten Energiestandards für kommunale Gebäude und zentrale Handlungsfelder der Stadt. Schwerpunkte im gesamtstädtischen Klimaschutz: Energieeffiziente Stadtentwicklung mit der Bahnstadt als weltgrößtem Passivhaus- und Null-Emissions-Stadtteil. Grüne Fernwärme - Fernwärmenetz als Infrastruktur zur Verteilung erneuerbarer Wärme. Energieberatung für Bürger und Firmen, Förderung von Energieeffizienz, Netzwerkarbeit und Bürgerbeteiligung für den Klimaschutz, Erneuerbare Energien, Entwicklung des Masterplans 100% Klimaschutz der Stadt Heidelberg. Ziel: Energie und Nachhaltigkeit sollten selbstverständlicher Bestandteil aller Entscheidungen im privaten, kommerziellen und öffentlichen Bereich werden - und das mit einem positiven Gestaltungswillen!

 

Initiates file downloadPowerpoint-Präsentation zum Vortrag